Agrar-Bürgschaft EIF


Informationen

Die Bürgschaftsbank Nordrhein-Westfalen (BB NRW) hat eine aktualisierte Übersicht über ihre Agrar-Bürgschaften mit Stand 29.05.2017 veröffentlicht. Bei der “Agrar-Bürgschaft EIF” wurden u. a. die folgenden wesentlichen Änderungen vorgenommen:



  • Es wird nicht mehr zwischen Existenzgründungen und bestehenden Unternehmen unterschieden.
  • Die Höhe des maximalen Kreditbetrages ist jetzt abhängig vom gewählten Verbürgungsgrad:
     - maximal 1,5 Mio. EUR bei 50 % und
     - maximal 1,071 Mio. EUR bei 70 %.
  • Der maximalen Bürgschaftsbetrag wird auf 750.000 EUR erhöht.
  • Die laufende Provision p. a. für die 50 %-ige Bürgschaft wurde nicht verändert. Für die 70 %-ige Bürgschaft liegt sie je nach Bonitätsklasse zwischen 0,7 % und 2,6 %.
  • Antragsberechtigt sind zusätzlich Unternehmen aus den Bereichen Ernährungswirtschaft, erneuerbare Energien sowie ländliche Entwicklung.

Weitere Informationen zu diesem Bürgschaftsprogramm sind in unserer Anwendung und im Internetportal der BB NRW veröffentlicht.



Quelle
Internetportal der Bürgschaftsbank Nordrhein-Westfalen, abgerufen am 09.06.2017

Link
http://www.bb-nrw.de

Geldgeber
Bürgschaftsbank Nordrhein-Westfalen

Kontakt
Bürgschaftsbank Nordrhein-Westfalen GmbH
Hellersbergstraße 18
41460 Neuss
02131 5107-0
02131 5107-333
http://www.bb-nrw.de

Archiv