Elektromobilität (BMVI)

Förderaufruf “Errichtung von Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge im engen Zusammenhang mit dem Abbau bestehender Netzhemmnisse sowie dem Aufbau von Low Cost-Infrastruktur und Mobile Metering-Ladepunkten” im Rahmen des “Sofortprogramms Saubere Luft 2017 bis 2020″
(Bekanntmachung des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie vom 28.12.2017)

Informationen
Dieser Förderaufruf bezieht sich auf Nummer 2.3 der “Richtlinie zu einer gemeinsamen Förderinitiative zur Förderung von Forschung und Entwicklung im Bereich der Elektromobilität” vom 08.12.2017 (BAnz AT 15.12.2017 B4). Der Förderaufruf konkretisiert die Anforderungen an die Antragsberechtigten und an die einzureichenden Dokumente.
Um eine zeitnahe Verbesserung der Luftqualität zu erreichen, liegt der Schwerpunkt der Förderung auf einem schnellen Aufbau von Ladeinfrastruktur. Im Zentrum des Förderaufrufs stehen 2 Infrastrukturmaßnahmen, mit denen die Akzeptanz der Elektromobilität und die Marktdurchdringung kurzfristig verbessert werden können:

  1. Lademöglichkeiten für Fahrzeugbesitzer, die über keinen Ladepunkt am eigenen, privaten Parkplatz verfügen und daher nicht regulär nachladen können, z. B. durch Ladepunkte im öffentlich-zugänglichen Raum, im nicht öffentlich-zugänglichen Raum und auf bislang nicht erschlossenen Park- und Ladeplätzen.
  2. Lademöglichkeiten für betriebliche Anwendungen, z. B. für Flottenbetreiber auf Betriebshöfen und Firmenparkplätzen, sowie für betriebliche Nutzung an öffentlich-zugänglichen Ladepunkten, z. B. durch Vorreservierung.

Antragsberechtigt sind betroffene Kommunen sowie Unternehmen, Forschungseinrichtungen und sonstige juristische Personen, die im Rahmen eines Verbundvorhabens mit einer betroffenen Kommune zusammenarbeiten.Das Antragsverfahren ist zweistufig angelegt. In der ersten Stufe sind dem beauftragten Projektträger (Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt) Projektskizzen in elektronischer Form über “pt-outline” einzureichen.
Der vollständige Wortlaut dieser Bekanntmachung kann in unserer Anwendung oder im Bundesanzeiger, Amtl. Teil vom 04.01.2018 B2, eingesehen werden. Weitere Informationen zum Thema “Elektromobilität” sind hier veröffentlicht.

Fristen
Samstag, 31. März 2018 Einreichungsfrist


Quelle
Bundesanzeiger Amtl. Teil vom 04.01.2018 B2

Link
https://www.bundesanzeiger.de

Geldgeber
Bundesministerium für Wirtschaft und Energie

Kontakt
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V. (DLR)
Dr. Bernd Bauche
Linder Höhe
51147 Köln
02203 601-4542
bernd.bauche@dlr.de
http://www.pt-dlr.de

Archiv