Ländliche Entwicklung (LE/2014)


Informationen

Das Sächsische Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft will kommunale Vorhaben fördern und somit zusätzliche Impulse für die Innenentwicklung im ländlichen Raum setzen. Mit dem dritten Aufruf “Vitale Dorfkerne und Ortszentren im ländlichen Raum” können Projekte von Gemeinden im ländlichen Raum des Freistaates Sachsen zur Innenentwicklung und barrierefreien Gestaltung gefördert werden. Das betrifft zentrale Dienstleistungs- und Versorgungszentren und öffentliche Einrichtungen in bestehenden Gebäuden, die Neugestaltung zentraler Multifunktions- und Freiflächen sowie den Rückbau ruinöser Bausubstanz.

Gefördert werden

  • Baumaßnahmen an bestehenden Gebäuden zur Erhaltung oder Schaffung zentraler Dienstleistungs- und Versorgungszentren und zentraler öffentlicher Einrichtungen einschließlich zugehöriger Freianlagen,
  • die Neugestaltung zentraler Multifunktionsflächen, Freiflächen und Plätze einschließlich ihrer Nebenanlagen,
  • der Abbruch und Rückbau ruinöser Bausubstanz in zentralen Ortsbereichen mit Folgegestaltung als öffentliche Freifläche
  • der Rückbau von brachgefallenen Kleingartenanlagen mit naturnaher Folgegestaltung.

 Zuwendungsempfänger sind die Gemeinden. Anträge auf Förderung können bei den zuständigen Bewilligungsbehörden der Landkreise gestellt werden. Mehr zur Förderung und zur Antragstellung auf der Webseite des Sächsischen Staatsministeriums für Umwelt und Landwirtschaft.



Quelle
Förderportal sachsen.de, abgerufen am 12.03.2018

Link
https://www.smul.sachsen.de

Geldgeber
Sächs. Staatsministerium f. Umwelt und Landwirtsch.

Kontakt
Sächsisches Staatsministerium für Umwelt
und Landwirtschaft
01076 Dresden
0351 564-0
0351 564-2099
poststelle@smul.sachsen.de
http://www.smul.sachsen.de

Zuständige Landkreise und kreisfreie Städte

Archiv